•  

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Liebe ... Briefe ... Ich bin ein Musleme

    Die etwas andere Homepage

  •  

     

     
  • Konvertierung

    Kiziltepe 13.07.2018

  • Alanya

    Wahlheimat

Liebste ….Kannst du dich erinnern…

Liebste ….Kannst du dich erinnern…

Regentropfen lagen wie Perlen auf deiner Haut. Von fern hörtest du ein Geräusch. Jemand kam auf dich zu. Du hattest keinen Regenschirm dabei. Deine Beine und der Rock waren  bereits durchnässt. Mit eingezogenem Kopf versuchtest du dich unter dem Regen  weg zu ducken. Gott sei Dank warst du bald  zu Hause und konntest dich umziehen. So mit meinen Gedanken beschäftigt, bemerktest du mich sehr spät. Erschrocken bist du mir ausgewichen.
Du schautest mich an. Du entschuldigst dich bei mir und sagtest: „ich war in Gedanken“. Doch du lachst an und sagtest: “kann ja vorkommen.“ Deine Stimme war so klar und wunderschön. Unter deinem engen schwarzen T-Shirt zeichneten sich deine schlanke Taille und deine Brüste ab. Dein Gesicht war fein geschnitten, deine dunklen Augenbrauen betonten in einem leichten Schwung deine tiefbraunen Augen. Deine Wimpern waren lang und verliehen deinem Blick einen Hauch von Erotik. Ich war so fasziniert und konnte mich nicht von dir abwenden. Du hast die Wirkung richtig aufgesogen, die du auf mich ausübtest. „Möchtest Du ein Stücken mit mir gehen?“ Ich war unfähig auch nur einen Ton über meine Lippen zu bringen und nickte. Du nahmst meine Hand, drücktest sie auf deine Wange und zwinkerst mir ermutigend zu. Ich schmiegte mich an dich. Hitze schoss mir ins Gesicht. Du spieltest mit meinem Haar und küsstest meinen Hals. Ich atmete tief ein.

War das ein Traum?  Deine Hände fanden den Weg unter mein T-Shirt und liebkosten meine großen Brüste. Ich genoss die streichelnden Berührungen. Du umfasstest meine Schultern mit beiden Händen und ließt du sie zu meiner Taille wandern. Doch ich löste mich und  zog langsam mein T-Shirt aus.  Ich konnte bemerken, dass du Schmetterlinge in deinem Bauch hattest. Auch ich hatte diese Schmetterlinge als ich sah, wie du deinen Halbschalen-BH öffnest. Ich stand ungläubig vor dir und Lust bemächtigte sich meiner Sinne. Du knetest meinen Hintern und begannst mich zu küssen. Ich genoss es. Deine Zunge kreiste in mir und leckte und saugte. Ich spürte, wie deine Erregung sich steigerte. D fuhrst mir liebevoll durch das Haar. Deine Ohren waren klein und zierlich. Wir sanken zu Boden. Die Augen geschlossen ich genoss das Prickeln, das meinen ganzen Körper lüstern erschaudern ließ.
Als ich die Augen wieder öffnete warst du verschwunden.

©ALIS