•  

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Liebe ... Briefe ... Ich bin ein Musleme

    Die etwas andere Homepage

  •  

     

     
  • Konvertierung

    Kiziltepe 13.07.2018

  • Alanya

    Wahlheimat

Wieder mal ein Nachspiel ----nach dem Frühstück----

Wieder mal ein Nachspiel ----nach dem Frühstück----

Nach dem Frühstück ein kleiner Spaziergang—

aber getrennte Wege—

as kam---was nicht zu vermeiden war---

"Hallo schöne Fremde",---

sagt die Frau----die mir tief in die Augen schaut-----Ein paar Schritte gehe ich auf sie zu-----und antworte mit leiser Stimme----- "Hallo"-----Sie ist genau mein Typ------ Angelehnt an meinen Wagen-----beobachtete ich sie----- während

sie mein brünettes Haar streichelt------Ich beschenke sie mit leidenschaftlichen-----Küssen-----und sauge behutsam----an ihrem Hals----- wobei ihr ein leichter Schauer----durch den Körper fließt-----begleitet von einer Gänsehaut-----Meine kalte Hand-------befindet sich an ihrem straffen Po-----Langsam-----ziehe ich sie an mich-----und kann dabei ihre Erregung spüren-----sie hatte lange---dicke---steife Brustwarzen------Mit einem frechen Grinsen----- lade ich diese Frau-----zu mir ins Hotelzimmer----- ein------Ich setze mich hinters Steuer-----und wir fahren los------Ihre Hand------ fühlt sich gut an------

zwischen------meinen Oberschenkeln-----Sie weiß mit ihren Fingern umzugehen-----In meinen Gedanken-----kreisen geile Bilder------Im Hotelzimmer---- angekommen-----reiße ich uns------die Kleider vom Leib------Heiße Zungen

hinterlassen------feuchte Stellen------auf unseren Körpern-----Sie nennt mich "einen Engel".-------Kaum hatte sie es ausgesprochen-----spürt sie schon meine Peitsche-----auf ihrer nackten Haut. ------"Aua"------ hallte es aus ihrem Mund-----Erschrocken wie sie ist-----tut sie alles-----was ich verlange-----Sie hat keine andere Wahl!-----Flüchten bringt ihr nichts-----denn ich habe beim Hereinkommen-----bereits die Tür abgeschlossen---

---Und würde er sie wagen----dann wäre wiederum meine Peitsche-----die Strafe für ihre Ungehorsamkeit-----Sie kann gar nicht so schnell reagieren-----wie sie auf dem Bett landet-----und die Handschellen----sich um ihre Gelenke schließen-----ihre Lippen sind ganz trocken-----vom heftigen Atmen-----ihre schönen Augen blicken mich an----- als würden sie um Gnade flehen-----Ich verbinde ihr-----damit sie nicht sieht-----was ich vorhabe-----Meinen Unterleib drücke ich fest auf ihr Gesicht------Ich zünde eine Kerze an-----und halte sie schräg-----über ihren verschwitzten Körper----- Ihr Empfinden ist sehr gemischt----Auf der einen Seite-----der heiße Wachs----- und auf der anderen mein feuchter

Unterleib------auf ihren Lippen-------Ich küsse ihre Oberschenkel----- und kneife sie etwas-----damit sie aufhört zu zittern-----Langsam schiebe ich ihr einen Finger in ihren Hintern----- und verwöhne ihn dabei mit dem Mund-----

Ich liebe Sie----

Wieder mal ein Nachspiel ----nach dem Frühstück----

Ich küsse sie immer wieder---

Sie muss gehen---

Ihre Pflicht ruft---

©ALIS